Einsatzbericht Nr. 45 – 2022 – schwerer Verkehrsunfall

Einsatz: schwerer Verkehrsunfall L1189

Wann: 26.06.2022 um 20:26 Uhr

Einsatzgeschehen:

Die Feuerwehr wurde am Sonntagabend, den 26.6. zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L1189 alarmiert. Dort geriet ein PKW – Lenker aus bislang ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PKW. Dieser PKW wurde durch den Aufprall in den Grünstreifen abgewiesen und überschlug sich. Beim Eintreffen der Feuerwehr war hier glücklicherweise die Person schon aus dem PKW befreit. Der Fahrer des ersten PKWs musste von der Feuerwehr jedoch schonend aus dem PKW gerettet werden. Hierzu wurde das Dach mit hydraulischem Rettungsgerät abgetrennt und die Person mit dem „Spineboard“(einer speziellen Krankentrage) schonend aus dem PKW befreit. Parallel zu den Rettungsmaßnahmen wurde der Brandschutz sichergestellt. Nachdem die Rettungsmaßnahmen abgeschlossen wurden, wurde die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme der Polizei ausgeleuchtet. Abschließend wurde die Fahrbahn von der Straßenmeisterei gereinigt. Die beiden verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber, 2 Notarzteinsatzfahrzeugen, 3 Rettungswagen, sowie dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst und die Helfer vor vor Ort Gruppe des DRK Ortsvereins Magstadt vor Ort. Die Polizei war mit insgesamt 7 Streifenwagen ebenfalls im Einsatz.

Eingesetzte Fahrzeuge:  ELW1LF16/12, HLF20, TLF16/25

Kräfte im Einsatz: 31Personen

Kräfte in Bereitstellung:  11 Personen