Einsatzbericht Nr. 36 – 2024 – piepsender Haushaltsrauchmelder

Einsatz: piepsender Haushaltsrauchmelder

Wann: 08.07.2024 um 16:38 Uhr

Einsatzgeschehen:

Die Feuerwehr wurde am Montagnachmittag mit dem Stichwort „2bi dl piepsender Haushaltsrauchmelder“ in die Kniebisstraße alarmiert. An der Einsatzstelle war der Rauchmelder hörbar und ebenfalls war leichter Rauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss sichtbar. In der betroffenen Wohnung waren keine Bewohner zu Hause, daher musste die Türe mit Spezialwerkzeug geöffnet werden. Nachdem der Rauchvorhang in der Türe angebracht wurde, ging der Angriffstrupp zur Brandbekämpfung vor. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass lediglich Essen auf einem Herd angebrannt war. Parallel dazu wurde über die Rückseite des Gebäudes ein Löschangriff über eine 4 teilige Steckleiter aufgebaut. Abschließend wurde die Wohnung belüftet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Neben der Feuerwehr war die Polizei mit einem Streifenwagen, sowie der Rettungsdienst vor Ort.

Eingesetzte Fahrzeuge:  ELW1LF16/12, HLF20, DLK 23/12

Kräfte im Einsatz: 22 Personen

Kräfte in Bereitstellung:  1 Personen